„Lass dich nicht unterkriegen, sei frech und wild und wunderbar!“ Astrid Lindgren

Lisa Sonnberger
Line

 

Lisa Charlotte Sonnberger

Lisa Charlotte Sonnberger ist ausgebildete Kindergartenpädagogin, Goldschmiedin und Kunsthistorikerin. Feministische Themen ziehen sich von ihrer Masterarbeit, in welcher sie die Photographie als ermächtigendes Medium iranischer Haremsfrauen im 19. Jahrhundert untersucht hat, über personalisierte Vulvenringe zu dem ersten Kinderbuch über die Vulva.
Zusammen mit Katharina Hotter und Florian Staffelmair ist sie Autorin von „Lina, die Entdeckerin“. Das Kinderbuch wurde mit dem Staatspreis als eines der schönsten Bücher 2020 ausgezeichnet und ist mittlerweile ein Bestseller. Sie lebt und arbeitet in Wien.

 

 

Feminismus ist...

... für mich nach wie vor sehr wichtig. So lange es keine gelebte Gleichberechtigung aller Geschlechter gibt, werde ich Feministin sein. 

 

Mein feministisches Vorbild ist...

... sind alle Menschen, die für ihre Selbstbestimmung einstehen, verbindend agieren und sich gegenseitig auf dem Weg zu einer gerechten Welt unterstützen. Hier inspirieren mich Freundinnen im engen Umkreis, die sich Mut zusprechen. Aber auch Personen wie Reese Witherspoon, die mit ihrer eigenen Filmproduktionsfirma nachhaltig mehr Frauen die Bühne im Filmbusiness bietet und einen bisher unterrepräsentierten ermächtigenden Narrativ des Frau* Seins in der Medienwelt streut. Und wir wissen alle, wie stark wir von Medienbildern in unserem Verständnis von der Welt und uns darin geprägt werden.

 

Mein Lieblingsbuch ist...

... sind alle Graphic Novel Bücher von der Schwedin und feministischen Autorin und Zeichnerin Liv Strömqvist. Ihr erstes Buch „Der Ursprung der Welt“ war definitiv eine  zusätzliche Inspiration für mich an einem Kinderbuch über die Vulva zu arbeiten.

 

Der beste Empowerment-Song ist...

... da habe ich eine ganze Playlist, aber gerade singe ich am liebsten zu der von den Ugly Clementines gecoverten Version von Natasha Bedingfields „Unwritten“, in dem es darum geht, sich selbst als mutige:r Autor:in seines eigenen Lebens zu verstehen. 


„(…) Feel the rain on your skin, no one else can feel it for you, only you can let it in, no one else, no one else, can speak the words on your lips, drench yourself in words unspoken, live your life with arms wide open, today is where your book begins, the rest is still unwritten (…).“
 

 

Viva La Vulva, weil...

... wir die Vulva aus der Sprachlosigkeit holen, sie endlich beim Namen nennen und ihr die liebevolle Aufmerksamkeit schenken, die ihr gebührt.

 

 Mehr zu Lisa Charlotte Sonnberger: http://lisasonnberger.at